Gasthof Wiesenhofer – Wilde Küche aus Wald und Wiese

Fotogalerie
4 Fotos
Im Wald
Gasthof Wiesenhofer – Wilde Küche aus Wald und Wiese
Im Wald

Kräuterküche
Gasthof Wiesenhofer – Wilde Küche aus Wald und Wiese
Kräuterküche

Kochen am Holzherd
Gasthof Wiesenhofer – Wilde Küche aus Wald und Wiese
Kochen am Holzherd

Kräuter sammeln im Wald
Gasthof Wiesenhofer – Wilde Küche aus Wald und Wiese
Kräuter sammeln im Wald

Es braucht schon einen ganz feinen Gaumen um, so einzigartige Speisenkompositionen mit Wildkräutern zu kreieren, wie es Patrick Wiesenhofer im gleichnamigen Gasthof in Miesenbach macht.

Irland, Sylt, Lech, Zürs und Neuseeland sind nur einige Stationen im gastronomischen Leben von Patrick Wiesenhofer. Dort hat er sein Handwerk als Koch erlernt und perfektioniert, bis er in den elterlichen Gasthof im schönen Joglland zurückkehrte. Hier im Gasthof Wiesenhofer kommen die Gäste heute nun in den Genuss seiner kreativen Wildkräuter- und Naturküche.

Nur Nachhaltige Produkte

Inspiriert wird er von allem was in der Natur wächst und schmeckt. Sehr vieles davon reift im hauseigenen Gemüse- Obst- und Kräutergarten oder in den unberührten Wäldern rund um die Heimat vom berühmten Dichter Peter Rosegger. Was nicht dort gedeiht wird direkt aus der Region und aus nachhaltiger Produktion bezogen. „Nur was genügend Zeit hat zu wachsen und zu reifen, schmeckt am Ende auch richtig gut“, lautet das Credo von Patrick Wiesenhofer.

Phantastische Wildkräuterküche

Die hochwertigen Produkte kombiniert er in seiner unendlich phantasievollen Wildkräuterküche. Auf den Tisch kommt was gerade Saison hat. So darf man sich beispielsweise Carpaccion vom heimischen Rind mit Bio-Distelöl, Kartoffelstroh und Ruccola aus dem eigenen Garten, Räucherforelle mit Saiblings Kaviar, knusprigem Dinkelbrot und Zitronen- und Feldgurke aus dem eigenen Anbau oder zart rosa Rumpsteak in Wildthymiankruste und Mandel-Erdäpfel-Paunzen auf der Zunge zergehen lassen.

Wirtshausküche vom Feinsten

Aber auch die bodenständige Wirtshausküche gibt’s beim Wiesenhofer. Vom Backhenderl-Salat über die geschmorte Lammhaxe von den Weizer Schafbauern bis hin zum herzhaften Bauern-Cordon Bleu findet sich hier. Allerdings legt Küchenchef Patrick Wiesenhofer auch hier Wert auf beste heimische Zutaten. Wem jetzt das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, sollte am besten ganz schnell einen Tisch reservieren.

Kontakt:

Gasthof Wiesenhofer
Bergviertel 21
8190 Miesenbach
Austria

Tel: 03174/8360
Mail: info@gasthof-wiesenhofer.at
Web: www.gasthof-wiesenhofer.at

©Fotos: Mag. Helmut Schweighofer

Petra Hofer-Allmer

Petra Hofer-Allmer hat dieses besondere Faible für das geschriebene Wort. Perfektionismus bis in den letzten Buchstaben lautet ihre Devise. Spritzig, witzig, frech, lieb oder fachlich und seriös - aber immer auf den Punkt gebracht. So muss ihrer Meinung nach ein Text sein. Das Sprachgefühl hat sie seit Kindheitstagen intus. Die Technik kommt aus ihrer Zeit als Redakteurin bei diversen Zeitungen und als Agentur-Texterin.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>